Sonntag, 27. September 2015

Garten Ende September '15

Gehen wir doch mal wieder eine Runde durch den Garten. Sie wird nicht ganz so lang, denn das (Garten-)Jahr neigt sich dem Ende entgegen. Bzw. nicht dem Ende, aber es kommt die Zeit in der einfach nur noch wenig wächst.

Der September war schön, vieles konnte noch reifen und eingemacht werden, einiges gibt nun noch vollgas und manches wird hoffentlich noch werden:

Ein paar der Sonnenblumen hinterm Gewächshaus blühen noch wunderschön, ein Teil ist schon verblüht. Täglich bedienen sich viele Vögel. Über dem Gewächshaus hängen noch immer zwei Kürbispflanzen. Die Hokkaidos dürften eigentlich schon eine Weile reif sein.

Nochmal die Kürbisse auf dem Gewächshaus. Ob die kleinen, gelben Kürbisse essbar sind, weiß ich nicht. Sie entsprechen nämlich nicht ihrer Sorte, keine Ahnung was da in der Samentüte war. Demnächst mal testen.

Der Lavendel blüht nun zum zweiten Mal und die Ringelblumen noch immer. Die Insekten freuts.

Der Rosmarin hat seine Schäden wegen der Trockenheit im Sommer gut verkraftet und beginnt nun zu blühen.

Die Tomatenpflanzen sehen noch immer gut aus. Die Passionsblume hat sich selbst ausgesät und viele Pflanzen wachsen links im Bild die Hauswand hoch. Zwischen den Tomaten stehen Stockrosen für's nächste Jahr und davor wächst die zweite Generation Phacelia in diesem Jahr, die sich selbst ausgesät hat.

Da wird es noch ein paar Gläser einzuwecken geben.

Der Radicchio im Hochbeet macht sich gut.

Noch immer ein Weisskohl, Teufelsohrensalat der blühen will und sehr später lila Brokkoli.

Späte Brombeeren.

Diese Paprika dürften noch locker abreifen.

Leider kaum zu erkennen: Massen an Basilikum in den Töpfen der Tomaten. Wir haben genug geerntet und auch genug Pesto gemacht, nun darf er blühen und die Bienen freuen sich. Was da so rot raus schaut sind Piri Piri.

Die Pastinaken sind echt der Wahnsinn! Riesen Dinger!

Ich weiß gar nicht was ich mit den vielen Pastinaken machen soll! Ideen?!

Ein Großteil der Roten Beten hat es inzwischen zu einer stattlichen Größe geschafft!

Die Zucchini produzieren und produzieren!

Der Radicchio im Beet gefällt mir auch sehr gut.

Von der Knolle der Steckrüben ist noch nichts zu sehen.

Petersilie und nochmal Petersilie.

Aus dieser Aubergine wird noch was werden. =)

Der Knoblauch vermehrt sich fleissig ganz von selbst.

Etwas spät hab ich noch Herbstrüben gesät. Ob das noch was wird?

Viele leckere Äpfel.

Der Topinambur hat begonnen zu blühen.

Kommentare:

  1. Wow, bei Dir wächst ja noch einiges an Gemüse. Ich hoffe auch noch schwer, dass meine Paprika und Tomaten reif werden. Überhaupt grüne Paprika gibt es noch viele.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Paprika-Pflanzen haben fast durchgehend geblüht und getragen. Ein wirklich sehr ertragreiches Jahr! Herrlich! =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Das sieht grossartig aus. Ich habe leider unseren Garten die letzten 3 Wochen arg vernachlässigt, wir müssen rausfahren und mal alles für den Herbst / Winter vorbereiten. Aber aktuell ist hier zuviel los im privaten Bereich..aber ich gelobe Besserung und mit deinem Blog treibst Du mich wieder an - Dank Dir dafür! Dicken Gruss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kenn das, man sollte dies tun und das wäre auch ganz dringend zu erledigen! Manche Pflanzen verschmerzen das ohne Probleme, bei anderen rächt es sich sofort! Aber diese Zeiten gibt es und das ist auch ok so. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen