Donnerstag, 25. Juni 2015

Erbsen einkochen

Sodele, ich melde mich mal wieder!
Seit einer Woche sind wir zurück und seit einer Woche auch schon wieder am arbeiten. Da blieb bisher wirklich leider keine Zeit mich hier zu melden!


Im Garten wuchert es richtig, allerdings nicht das, was ich gepflanzt oder gesät hatte. Die letzten Tage war ich fleissig am jäten und so langsam kann ich nach und nach einige der gewünschten Pflanzen entdecken!
Es besteht also noch Hoffnung. 

Was ich am Tag unseres nach Hause kommens schon von weitem sehen konnte, waren die ungewöhnlichen Massen an Erbsen! So reich war die Ernte in den letzten Jahren nicht!
Nach der ersten Ernte hatte ich eine ganze Schüssel gepulter Erbsen. Bisher hab ich sie immer eingefroren. Da wir aber nur eine ganz kleine Gefriertruhe haben, werd ich dieses Jahr Gemüse einwecken was geht. Da inzwischen auch immer viel Brot eingefroren wird, werd ich nämlich nicht mehr viel Platz für Obst und Gemüse haben. Und wozu sonst hab ich einen Weck-Einkochtopf?

Und was soll ich sagen? Die Erbsen waren nun wirklich das Einfachste was ich bisher eingeweckt habe!
Erbsen ins sterile Glas, kochendes Wasser drüber, Deckel drauf und für 2 Stunden in den Topf. Fertig!
Überlegen sollte man sich vorher, welche Glasgröße man nimmt. Je nach dem welche Erbsenmenge man später aufs Mal braucht.

Erbsen einkochen

Gläser
Deckel 
Einkochgummi
Einkochklammern
Einkochtopf
Erbsen
Wasser

Die Gläser und Deckel mit heißem Wasser übergießen und bei 120°C Umluft im Backofen trocknen. Die Gummiringe in einem kleinen Topf im Wasser 10 Minuten kochen lassen.
Die Erbsen locker in die Gläser füllen, mit kochendem Wasser bis 1cm unter den Rand auffüllen. Deckel mit Gummiringen auf die Gläser legen und mit den Klammern verschließen. Einkochtopf mit Wasser füllen, Gläser hineinstellen und auf 100°C erhitzen. 2 Stunden bei 100°C kochen lassen. Danach die Gläser aus dem Wasser nehmen, abkühlen lassen, die Klammern entfernen und testen ob alle Deckel fest auf den Gläsern sitzen.

Kommentare:

  1. Hello Hello und willkommen zurück. Mal blöd gefragt - ich benutze nicht die Weckgläser, sondern normale Schraubgläser. Gilt das dann auch mit Wasser-drauf-Deckelzu-abinsWasserbad? Dicken Gruss!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen =)
      Das geht natürlich auch mit Schraubgläsern. =)
      Ich hab es zwar selbst noch nicht ausprobiert, aber im Topf und Wasserbad sollte es genau so funktionieren. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
    2. coooool. alles klar, weiss ich bescheid. dann brauche ich nur noch erbsen.

      Löschen