Mittwoch, 13. Januar 2016

12 von 12, Januar '16

Seit einigen Jahren verfolge ich auf anderen Blogs die 12 von 12.
Als erstes kommt mir da der Blog "Frische Brise" in den Sinn. Letztes Jahr haben dann sogar mehrere Blogs aus meiner Leseliste mitgemacht. Lust dazu hatte ich schon länger. Aber am jeweiligen 12. daran denken? Ne! Da macht mein Gedächtnis nicht mit!
Warum ich heute zufällig daran gedachte habe? Keine Ahnung!

Nun aber vielleicht erst mal eine Erklärung, was das die "12 von 12" überhaupt sind:
Es geht darum am 12. eines Monats im Laufe des Tages Fotos zu machen und 12 davon zu posten. Sei es als Tagesablauf oder die schönen Momente eines Tages.

So hatte ich heute mein Handy immer bereit und zeige Euch 12 Momentaufnahmen (in leider nicht all zu guter Qualität) aus meinem Tag:


Frühstück bedeutet ein Espressokännchen Kaffee und eine Tasse Tee. Dabei werden interessante Artikel in meinem Reader gelesen.
Nachdem ich das Haus verlassen hatte, um zur Arbeit zu fahren, kontrollierte ich im Garten schnell die Bienenvölker. Nachts hatte es ziemlich gestürmt und ich wollte sicher sein, dass alle Deckel gut gehalten haben.
Die vergangenen drei Wochen Schulferien waren echt schön! Ich hatte zwar keinen Urlaub, aber die Strassen waren so gut wie leer! Seit Montag brauche ich nun wieder gute 30, statt 20 Minuten. Mein I-Pod im Auto war so gnädig mein momentanes Lieblingslied zu spielen. "The greatest show on earth" von Nightwish. Vom Album "Endless forms most beautiful". Tuomas Holopainen hat es einfach drauf lange Lieder zu schreiben! Dieses Lied dauert nämlich gute 24 Minuten und eignet sich somit perfekt für die Autofahrt zur Arbeit. Hier hab ich Euch eine Live-Version. Zwar nicht aus Basel, wo ich es Ende November live erleben durfte, qualitativ aber besser.
Im Geschäft mache ich mir immer zuerst eine Kanne Tee. Heute gabs eine leckere Kräutermischung. Eigentlich sollte nun ein Foto vom Frühstück im Geschäft folgen. Dazu gibt es immer leckere, frische Brötchen aus der Bäckerei gegenüber. Ganz plötzlich war dann aber doch so viel los, dass ich kaum zum Essen gekommen bin. Immer mal wieder ein Biss zwischen zwei Kunden.
Dienstag ist mein kurzer Tag. Sehr kurz, denn ich habe schon um halb eins Feierabend. 
Zu Hause angekommen, hab ich im Schopf schnell eine Hand voll Anfeuerholz geholt. Das war nämlich aus.
 Dann hab ich erst mal Feuer gemacht. Da Montag den ganzen Tag nicht geheizt wurde, war die Temperatur in der Küche auf 14,8°C abgesunken. Dank des Sturms draußen, bekam das Feuer sofort Zug im Kamin und kam ohne Probleme im Gang.
 Im Anschluss gönnte ich mir als Mittagessen zwei Scheiben vom selbst gebackenen Toastbrot. Mit Honig. Allerdings nicht eigener Honig. Ich hab immer noch von meinem aus Schottland mitgebrachten Heidehonig.
 Zwischen zwei Regenschauern kam für etwa 10 Minuten die Sonne raus. Das nutze ich und drehte eine kurze Runde durch den Garten. Dabei entdeckte ich die ersten Schneeglöckchen.
Endlich ist meine Dreschflegel-Bestellung gekommen. Wenn es um Saatgut geht, bin ich ausnahmsweise mal total ordentlich. Die Aussaattermine hab ich mir ganz ordentlich in meinen Aussaatkalender notiert und die Tütchen alphabetisch zu meinen anderen sortiert. ;-)
Gegen Abend lief ich zum Bahnhof. Wir möchten ins Kino und treffen uns vorher im Pub. Am Bahnhof stelle ich mich unter eine Laterne und lese bis die S-Bahn kommt.
In der S-Bahn lese ich weiter und fahre etwa 15 Minuten bis Lörrach.
Im Pub war es mal wieder sehr gemütlich! Danach gehts ins Kino und wir schauen "The Revenant". Ursprünglich hatte ich keine Motivation diesen Film anzuschauen. Ich hatte zwei Mal die Vorschau gesehen, die ich als sehr nichtssagend empfand und neugierig konnte sie mich auch nicht machen. Zudem geht der Film 2,5 Stunden (!). Ich hab mich also überwunden und muss sagen, dafür, dass der Film so lang ist und so wenig gesprochen wird, ist er erstaunlich kurzweilig!

Weitere 12 von 12 gibt es hier.

Kommentare:

  1. Ich habe es aufgegeben bei sowas mit zu machen, da ich echt nie dran denke und es irgendwann als Zwang empfinde, so dass mir am Ende der ganze Spaß und die ganze Kreativität flöten geht :P

    Fand's aber ganz interessant mal den Tag von jemand anderem zu sehen :)

    Dieses Jahr wird für mich ein richtig gutes Kino-Jahr, kommen haufenweise Filme die mich interessieren, werden wohl allein deswegen alle kacke sein :D

    Liebe Grüße ♥
    Rose

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den 12 von 12 find ich gut, dass man einfach mitmachen kann oder eben nicht.
      Entweder ich schaff es dran zu denken und wenn nicht, Pech gehabt. ;-) Da leg ich mir mal keinen Zwang auf. =)

      Auf die Filme die dieses Jahr noch kommen, bin ich auch mal gespannt. Einiges scheint ja vielversprechend...bisher... ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen