Samstag, 21. März 2015

Rustikales Weißbrot

Vergangenes Wochenende war ich mal wieder in Backlaune und hab zum Roggenmisch-Standartbrot noch dieses Rustikale Weißbrot gebacken.
Eigentlich hatte ich ein anderes Brot backen wollen, war beim Ansetzten des Sauerteiges in meiner Brot-Nachbackliste aber um eine Zeile verrutscht. Nach dem Ansetzten vom Sauerteig hab ich dann aber vergeblich nach Quell- und Kochstück im Rezept gesucht und meinem Fehler bemerkt. Da ich auch für dieses Brot alle Zutaten hatte, war es alles andere als schlimm. Dieses Brot ist nämlich wirklich lecker und passt ganz gut in den Sommer, zu Antipasti und Häppchen allgemein.
Entdeckt hatte ich das Brot bei Ketex.


Rustikales Weißbrot

Sauerteig

300g Weizenmehl 550
100g Weizenvollkornmehl
100g Roggenvollkornmehl
300g Wasser
9g Salz
15g Anstellgut vom Roggen

Brotteig
500g Weizenmehl 550 (405)
390g Wasser
9g Salz
3,5g Hefe
Vorteig von oben

(17Uhr) Die Zutaten für den Sauerteig vermischen und für 16 Stunden bei Raumtemperatur reifen lassen.
(9Uhr) Alle Zutaten, bis auf den Sauerteig verkneten und anschließend den Sauerteig nach und nach zugeben. Den Teig insgesamt 15 Minuten kneten. Danach darf der Teig 2,5 Stunden ruhen. Währenddessen wird der Teig zwei mal gestreckt und gefaltet.
Anschließend wird er gewirkt und in ein längliches Gärkörbchen gegeben.
Hier darf der Teig 1,5 Stunden gehen.
Den Backofen auf 250°C vorheizen, das Brot auf's Backblech stürzen, einschneiden, in den Ofen schieben, stark schwaden und insgesamt 50 Minuten backen. Die Temperatur nach 15 Minuten auf 180°C senken und die Schwaden ablassen.

Kommentare:

  1. hallo sarah,
    das brot sieht lecker aus.
    lg regina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Sarah, das Brot sieht verdammt gut aus. Ich kann es richtig durch den Computer riechen :) Toll!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geruchsinternet wär manchmal schon toll, gell? =D

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen