Sonntag, 24. Mai 2015

Rhabarber-Chutney mit Chili und Ingwer

Der Rhabarber wuchert regelrecht dieses Jahr! 
Durch den regelmäßigen Regen produziert die Pflanze einen saftigen Stängel nach dem anderen.
Und irgendwie fehlt die Zeit ordentlich was damit anzustellen.

Aber letzte Woche war zwischendurch dann doch ein bisschen Luft dieses lecker-würzige Chutney zu köcheln.

Samstag konnte es dann gleich beim Grillen zu Fleisch und Gemüse getestet werden. Passt sehr gut! =)

Da beim monatlichen Garten-Koch-Event im Mai der Rhabarber das Thema ist, reiche ich dieses Chutney dort ein. Schaut mal vorbei.

Garten-Koch-Event Mai: Rhabarber [31.05.2015]


Rhababer-Chutney mit Ingwer und Chili


500g Rhabarber, geputzt
175g Zucker
175g Rohrzucker
150ml Weissweinessig
1 rote, scharfe Chilischote
1EL frischer, fein gehackter Ingwer
Schale einer halben Orange

Die Rhabarber-Stängel in 1cm breite Stücke schneiden. Ingwer und Chili fein hacken. Alle Zutaten in einen Topf geben und aufkochen. Weiter köcheln lassen bis eine dickliche Masse entsteht. Häufigeres umrühren nicht vergessen. Die Gläser sterilisieren: Mit heißem Wasser ausspülen und bei 120°C im Ofen für 15 Minuten trocknen.
Die Masse in die Gläser füllen, verschließen und abkühlen lassen.
Geöffnete Gläser im Kühlschrank aufbewahren und bald verbrauchen.

Kommentare:

  1. Ich liebe Chutneys, muss sie aber immer alleine essen, weil Herr C. damit so gar nichts anfangen kann. :-(

    AntwortenLöschen
  2. Kommentar zu schnell abgeschickt, darum noch nachfolgend:

    Ganz liebe Grüsse und schöne Pfingsten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns ist das meistens genau so, ehrlich gesagt. M mag's gern scharf, aber weniger süß. Um so mehr für mich- ;-)

      Dir auch schöne Pfingsten. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen