Samstag, 15. Juni 2013

Nusszopf aus der Kastenform


Ich habe dieses Rezept mehr oder weniger gleich schon zwei mal gepostet. Was sich bisher immer unterschieden hat, war die Form.
Einmal hier und einmal hier. Da M prinzipiell Nusszopf sehr gerne mag, ich diese Minivariante am Mittwoch gebacken um ihn mit nach Belgien zu nehmen.
Den Hefeteig hab ich um die Hälfte reduziert, die Masse für die Müllung um 1/4.
Geflochten hab ich ihn nicht, einfach aufgerollt und in die Form gelegt. Mein Bruder, der Bäcker hatte mir vor langer Zeit mal gezeigt, wie man den Teig mit der Schere einschneiden kann, dass er oben ein schönes Muster bekommt. Ich hab es seit damals nie ausprobiert und muss irgendwas vergessen haben. Schön wurde es nämlich nicht. ;-) 

Nusszopf aus Hefeteig

Hefeteig:
200g Mehl
1/2 Päckchen Trockenhefe
30g zerlassene Butter
65ml lauwarme Milch
20g Zucker
1 Ei

Füllung:
150g gemahlene Haselnüsse
40g Zucker
30g Semmelbrösel
120ml Milch
1 Prise Zimt

Die angegebenen Zutaten zu einem geschmeidigen und glatten Teig verarbeiten und in einer Schüssel zugedeckt 30 Minuten gehen lassen.
Für die Füllung alle angegebenen Zutaten verrühren.
Teig so breit wie die Kastenform ist ausrollen. Füllung darauf verstreichen und den Teig aufrollen und die gefettete Kastenform legen.
Das Ganze noch mal 20 Minuten gehen lassen.
30 Minuten bei 180°C backen.

Kommentare:

  1. Das ist jetzt genau der Kuchen den ich zu meinem Kaffee haben möchte.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir,
      ich hoffe Du hasttest auch ein schönes Wochenende.
      Ich hätte Dir sofort ein Stück, oder auch 2, abgegeben =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Suuuuper lecker!!! Ich liebe Hefezöpfe und dieser mit der Nussfüllung ist bestimmt toll!
    Den werde ich bestimmt mal nachbacken, ich habs zwar nicht so mit den Hefeteigen, aber Dein Rezept ist mir einen Versuch wert :)
    Glg!

    AntwortenLöschen