Freitag, 3. Oktober 2014

Tomaten-Ketchup

Bei den Massen an Tomaten in diesem Jahr, hab ich mich auch mal an Ketchup probiert. M schleppte letztes Jahr schon dieses Rezept an. Da es letztes Jahr mit den Tomaten allerdings nicht wirklich lief, wurde nichts daraus. Eigentlich ist es ganz einfach und braucht nur etwas Zeit. Vor allem bis es auf die gewünschte Konsistenz eingekocht ist. Der Geschmack und die Farbe entlohnen aber jeden Aufwand. =)


Tomaten-Ketchup

 
2kg Tomaten
250g Zwiebeln
1EL Salz
100g Zucker
4EL Weinessig
1TL weißer Pfeffer, frisch gemahlen
1TL Senfkörner, gemahlen
½TL Ingwerpulver
½TL Piment, gemahlen

Die Tomaten halbieren, den Stielansatz entfernen und in Stücke schneiden. Die Zwiebeln abziehen und fein hacken. Alle Zutaten in einen Topf geben und etwa 45 Minuten köcheln lassen. Die Masse durch eine Flotte Lotte oder ein feines Sieb streichen und auffangen. So bekommt man das Ketchup Haut- und Samenfrei. Das aufgefangene Tomatenmark zurück in den Topf geben und offen kochen lassen, bis es dicklich ist, was eine ganze Weile dauern kann.
Evtl. noch mit Gewürzen abschmecken und in sterile Flaschen mit weitem Hals füllen. Sofort heiß verschließen.

Kommentare:

  1. Klingt gut! Nächstes Jahr werde ich auf jeden Fall auch mehr auf eigene Tomaten setzen. - Allein, um deine ganzen Tomaten-Rezepte mal nachkochen zu können. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Tomaten kann man nie genug bekommen, gell? =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Liest sich sehr gut!
    Heuer war leider bei uns kein gutes Tomatenjahr, sodass ich nur einige Gläser Soße einkochen konnte. Aber das nächste Tomatenjahr kommt bestimmt - das Rezept ist schon abgespeichert!
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Immer wieder interesant wie unterschiedlich es mit der Tomatenernte ist. Letztes Jahr war bei mir denkbar schlecht, dieses Jahr aber Rekordverdächtig! Ich wünsche Dir, dass es nächstes Jahr gut läuft =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen