Mittwoch, 29. Oktober 2014

Garten Ende Oktober '14

Vielleicht der letzte Gartenrundgang in diesem Jahr. Mal schauen, was der November bringt.
Der Oktober war so herrlich sonnig und warm wie der September. 
Einige Pflanzen scheinen mir etwas verwirrt zu sein, wahrscheinlich durch den regnerischen, kühlen Sommer und den warmen Herbst. Bilder dazu folgen gleich. ;-)
All zu viel verschiedenes an Gemüse wächst nun nicht mehr im Garten, wobei ich die Auswahl für Ende Oktober wirklich ok finde. Vor 2 Jahren hatte es das erste Mal gestern geschneit. Damals ging einiges was noch im Garten stand kaputt.

Kennst jemand die Pfälzer Feige? Die Früchte fühlen sich weich an, sind sie dann reif? Die Blätter werden nach und nach gelb und fallen ab. Herbststimmung. =)

Thymian im herbstlichen Sonnenschein.

Der Rosmarin blüht nochmal fleissig. Für den ersten Frost liegt schon mal der Vlies bereit.

Wunderschöne Rosmarinblüten! =)

Pepino... weiß hier jemand zufällig wann die reif sind? =D

Die letzte Auberginenpflanze. Die letzten Früchte wurden vor wenigen Tagen geerntet und gegessen. Heute landete sie nun auf dem Kompost.

Die Fenchelernte diesen Herbst war toll! Hier steht noch ein richtig dicker Brummer!

Ein Radicchio. Mal schauen, wann er erntereif sein wird.

Die ersten Wintersteckzwiebeln schauen vorsichtig aus der Erde.

Rote Bete steht auch noch in Massen draussen.

Ebenso Karotten.

Der eine oder andere Apfel hängt noch am Baum.

Die Katzenminze blüht auch noch fleissig und erfreut alles was sich auf Nektarsuche befindet.

Einige Königskerzen sind aufgegangen, die dann nächstes Jahr blühen werden, falls sich nicht wieder Raupen darin einnisten.

Herbsthimbeeren gibt es noch immer in Massen.

Scheinbar übersehe ich bei der Knoblauchernte immer einige Knollen. Inzwischen wachsen irgendwie überall Knoblauchpflanzen.

Einige Brombeeren hängen auch noch an den Büschen.

Die Bienen fliegen noch immer. Zwar nicht mehr so aktiv und demnächst sollten sie das auch einstellen. Da hier ganz in der Nähe einige Felder mit blühendem Senf stehen, finden die Bienen auch noch viel Nektar und Pollen.

Der Türkische Mohn blüht nochmal. Das meinte ich vorhin mit verwirrten Pflanzen. Der Mohn ist nicht der Einzige. Ebenso blühen grad einige Zweige der Forsythie und noch ein Busch. Und im Garten hab ich eine Primel entdeckt. Sehr frühlingshaftes Wetter.

Ich hab es noch nicht geschafft, die Inkagurke abzuräumen. Viel ausprobiert hab ich mir ihr aber auch noch nicht.

Lauch dürfte es im Winter einiges geben. =)

Die Schokoladenblume ist nicht winterfest. Das durfte ich letztes Jahr nach dem ersten Frost feststellen. Nuja, dann hab ich eben keine Schokoladenblume mehr.
Dieses Jahr wuchs an dieser Stelle dann wieder was Grünes und kürzlich als sich die ersten Blüten öffneten, bemerkte ich, dass es die Schokoladenblume ist. Wobei, wahrscheinlich nicht "die". Ich vermute eher, dass sie sich selbst ausgesät hat?!?

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    na ich denke Du kannst ganz gut zufrieden sein mit Deiner Ernte in diesem Jahr. Und nun ist die Saison auch schon wieder vorbei. Das geht immer so schnell...
    Gestern habe ich das Gewächshaus geräumt und die Tomatenpflanzen entfernt. Dabei habe ich noch über 4 Kg grüne Tomaten geerntet, welche im Haus noch nachreifen müssen. Wahnsinn ! Ich kenne ihren Namen nicht, aber sie sieht aus wie ein kleiner Kürbis mit vielen Falten. Du weißt sicher welche ich meine. Diese Sorte war ein voller Erfolg und ich konnte viele davon tauschen in diesem Sommer. Meine Nachbarn sind ganz begeistert.
    Liebe Grüße von Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joona =)
      Wie immer freu ich mich, von Dir zu lesen! =)
      Ich bin mit der Ernte dieses Jahr ehrlich gesagt mehr als zufrieden! Soooo viel Obst und Gemüse, soooo viel konnten wir davon verschenken! =) Das macht echt Spaß!

      Mit ganz vielen Falten, vermute ich fast die Mammoth German Gold. Schau mal hier:
      http://sarahs-kleiner-garten.blogspot.de/2014/08/diesjahrige-tomaten.html
      Da sind alle Tomaten aufgelistet, die ich dieses Jahr angebaut hatte. Fast alle Sorten dürften in dem Briefchen gewesen sein.
      Die Mammoth German Gold schmeckt total lecker und hat vor allem eine schön dünne Haut wie ich finde. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Ja genau die meine ich. Vor allem wegen der dünnen Haut wurde sie hier so bevorzugt. Ich fand sie auch lecker, obwohl ich immer dachte, Tomaten müssen rund sein. Ich schaue nach wie vor gerne bei Dir vorbei
    Bis demnächst mal wieder.
    Herzlich Joona

    AntwortenLöschen
  3. "Nicht viel"?! Na, du bist ja witzig. :D
    Das ist ja wohl mehr als ordentlich, was da bei dir wächst. Besonders der Fenchel gefällt mir - den mag ich nämlich unglaublich gerne. Leider mein Freund nicht so sehr. Aber ab und an jubel ich ihm den trotzdem unter. ;)

    Liebe Grüße und bei deinen Reife-Fragen kann ich leider nicht weiterhelfen. Sorry.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es könnte mehr sein ;-)
      Zum Beispiel findet man bei mir kaum Winterkohlarten und bisher leider auch keinen Feldsalat =( Der hat Mehltau bekommen. Aber ich versuche noch eine Aussaat im Gewächshaus.

      M mag Fenchel eigentlich auch gar nicht. Bisher hab ich immerhin 2 Gerichte gefunden, die ihm für Fenchel gar nicht so schlecht schmecken. Demnächst werde ich noch ein weiteres ausprobieren und hoffen, dass es ankommt. =D

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  4. Wow, Dein Garten gibt für diese Jahreszeit wirklich noch ordentlich etwas her! Die Mammoth German Gold mag ich auch gerne, die Früchte sind total lecker. Bei mir blühen teilweise die Himmel Schlüssel.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Total verrückt, oder? Wenn die Pflanzen so verwirrt sind?!? Wobei ich nicht meckern will, ich genieße jeden einzelnen sonnigen Tag! =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen