Sonntag, 11. Januar 2015

Walnuss Cookies

Nachdem ich schon 2 verschiedene Cookie-Rezepte mit Schokolade und Walnüssen (hier und hier) gebacken hab, mussten nun noch reine Walnuss-Cookies her. Auf Grund der fehlenden Schokolade erhöht sich der Walnussanteil gleich mal um 50%. Rechtzeitig aus dem Ofen genommen, bleiben die Cookies trotzdem schöööööön weich, wie ein Cookie sein muss! =)
Entdeckt hatte ich das Rezept übrigens schon vor einer Weile bei Mara
Ein kleiner Tipp am Rande, wenn ihr die Nüsse knackt... Ich mach das mit zwei Schüsseln vor mir und schau meist nebenher eine Doku oder Serie. In die eine Schüssel kommen die Kerne, in die Andere die Schalen. Verwechselt bloß nicht die Schüsseln. Eure Zähne werden es Euch danken. =D 
In zwei Cookies hatte ich nämlich kleine Walnussschalenteile. Soviel zu Multitasking. ;-)


Walnut Cookies

130g weiche Butter
50g weißer Zucker
50g brauner Zucker
1 Ei
200g Mehl
1/2 TL Natron
1 Prise Salz
150g Walnusskerne

Zuallererst so viele Walnüsse knacken, bis man 150g Kerne hat. Diese grob hacken.
Die Butter mit den beiden Zuckern schaumig rühren. Dann das Ei unterrühren. Mehl, Natron, Salz und Nüsse zugeben und untermischen. Den Teig für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Anschließend mit den Händen aus dem Teig Kugeln von etwa 2-3cm Durchmesser formen, auf ein Backblech setzten und leicht andrücken.
Im auf 160°C Umluft vorgeheizten Backofen 13-15 Minuten backen.
Gut abkühlen lassen und genießen.

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    die hören sich ja mal wirklich klasse an, die werde ich diese Tage mal nachbacken. Ich habe nämlich noch fertig geknackte Walnüsse von der Weihnachtsbäckerei übrig.....

    Wünsche Dir einen tollen Sonntag.

    Liebe Grüße

    Anja und Anhang

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anja!
      Das perfekte Rezept um Reste der Weihnachtsbäckerei aufzubrauchen. =)
      Dir auch einen schönen Sonntag,
      liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Die Cookies sehen wirklich lecker aus! Ich persönlich würde dann aber doch die Variante mit Schokolade bevorzugen :)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich darf's auch immer gern mit Schokolade sein, M fand's dann tatsächlich ohne besser. =D

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen