Freitag, 30. Januar 2015

12tel Blick Januar '15

Jeden Monat einen 12'tel Blick zu posten hat mir im vergangenen Jahr viel Spaß gemacht. Daher war für mich sofort klar, dass ich dieses Jahr wieder mit dabei bin. Organisiert wird die Aktion wieder von Tabea
Es geht darum jeden Monat ein Bild vom selben Objekt oder Motiv, aus derselben Persepktive zu schießen und zu posten. So kann man wunderbar sehen wie sich die Dinge mit den Jahreszeiten, mit dem Wetter, usw. ändern.

Ich hatte einige Ideen für Motive. Natürlich im Garten. Die Entscheidung fiel mir schwer. Da ich dieses Jahr aber häufiger über das Imkern schreiben möchte, hab ich mich entschieden, die Bienenvölker zu zeigen.
Das mag sich langweilig lesen, aber ich kann Euch versprechen, es sieht nicht immer so aus. Die Beuten (=Bienenkästen) verändern sich im Laufe des Jahres in der Höhe und sehr wahrscheinlich auch in der Anzahl. Ein bisschen werde ich immer dazu erklären. 
Zudem, was man im Moment auch nicht sieht, stehen drum herum einige Büsche, die nach und nach blühen und Früchte tragen werden, wie zum Beispiel Johannisbeeren und der kleine Zwetschgenbaum.
Zu den weiteren Bildern vom Januar geht es hier.


Im Gegensatz zu letztem Jahr, haben wir diesen Januar immerhin etwas Schnee! Kurz bevor ich das Foto gemacht habe, lagen auf den Flugbrettern noch einige Zentimeter Schnee. Das macht den Bienen nichts, denn Sauerstoff bekommen sie durch die offenen Böden. Vor einem Monat, als wir die Winterbehandlung gegen die Varroamilbe durchgeführt haben, saßen die Völker alle noch in der unteren Zarge (=Kiste). Im Laufe des Winters wandert das Volk von unten nach oben, je nach dem wie schnell sie das Futter verbrauchen. Ich vermute, dass sie nach wie vor unten sitzen.

Normalerweise hört die Königin im Winter, wenn es kalt ist, auf zu stiften (=Eier legen). Nach der Wintersonnenwende kann man damit rechnen, dass das Volk langsam wieder in Brut geht. Das Volk in der grünen Beute ist auf jeden Fall schon sehr stark in Brut. Das konnte man die letzten Wochen gut beobachten, wenn es etwas wärmer war oder die Sonne schien. Es herrschte viel Flugbetrieb. Die Bienen waren auf der Suche nach Wasser und kamen voll beladen mit Pollen zurück! Die Haselnuss blüht hier schon eine Weile. Wenn die Bienen Pollen sammeln, kann man davon ausgehen, dass sie Brut pflegen, denn der Pollen ist wichtige Eiweißnahrung für den Nachwuchs. Bei den restlichen Völkern hält es sich bisher in Grenzen. Gar kein Flugbetrieb herrscht vor der roten Beute, einem recht schwachen Jungvolk.
Am meisten Sorgen macht mir das Volk in der gelben Beute ganz rechts. Bei der letzten Varroa-Kontrolle im Herbst war die Milbenlast zu hoch. Da die Völker sehr wahrscheinlich durch das warme Wetter im Dezember durch gebrütet haben, dürfte die Winterbehandlung nur wenig gewirkt haben. Im schlimmsten Fall geht mir das Volk ein. Bisher sieht es aber noch gut aus! Ich hoffe! =)

Kommentare:

  1. .......................freue mich auf weitere Bienchenfotos von dir

    Liebe Seezwerggrüße

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Sarah,
    *argghhh* ich hab grad aus Versehen, Deinen Kommentar zum 12-Blick bei mir gelöscht, als ich eigentlich antworten wollte *heul* Sorry :-( Du kannst ihn mir gern nochmal schicken.
    Ich hab den 12-tel Blick letztes Jahr das erste Mal bei Dir gesehen. Auch dieses Jahr bin ich gespannt, was bei Deinem Foto-Ausblick im Laufe des Jahres passiert. :-)
    Ganz liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. =D Das ist mir auch schon mindestens 2 mal passiert. Da will man auf antworten drücken und kommt auf löschen. Warum auch immer. =D Ich werde ihn Dir gerne nochmal schicken. ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  3. Dein 12tel Blick ist ja sehr interessant. Ich freue mich schon auf ein Jahr mit deinen Bienen. Da lerne ich auch noch etwas dazu!
    Viele Grüße
    Irene

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass meine Idee mit den Bienen gut ankommt. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen