Sonntag, 12. Juli 2015

Cheddarburger mit Speck und Spiegelei

Wenn ich mir meine Burger-Rezepte aus dem letzten Jahr so anschaue, hätten wir dieses Jahr bisher echt viel nachzuholen. 
Bisher waren das Frühjahr und Sommer terminlich sehr voll. Ganz und gar nicht stressig, nicht falsch verstehen. Hier und dort eingeladen, auf Festavals, im Urlaub, usw. Eine wunderschöne Zeit.
Zur Abwechslung hab ich mich nun aber so richtig gefreut, dieses Wochenende so gar nichts vor zu haben und daheim einfach "rumwurschteln" zu können. Da ich aber natürlich nicht still sitzen kann, hab ich gestern doch noch spontan den ersten Tannenhonig meiner ausquartierten Völker geschleudert. ;-)

Da wir hier nach wie vor wunderbares Wetter haben, planten wir die ersten Burger der Saison. Wie so häufig haben wie uns von Weber's Burger inspirieren lassen. Das Ergebnis war wirklich fein. =)
Dazu gab es Pommes mit Schale aus ganz frisch aus meinem Hochbeet geernteten Frühkartoffeln. Bitte nicht über deren Farbe wundern. =) Da im Hochbeet alle möglichen Sorten verbuddelt sind, erwischte ich rote und blaue Kartoffeln.

Cheddarburger mit Speck und Spiegelei

4 Portionen
650g Rinderhackfleisch
1 kleine Zwiebel, fein gewürfelt
2EL Ketchup
2TL Worcestersauce
1TL grobes Meersalz
¼ TL schwarzer Pfeffer
8 Scheiben Frühstücksspeck
4 Scheiben Cheddar
4 Kaiserbrötchen
4 Eier
grobes Meersalz
Schwarzer Pfeffer
8 Tomatenscheiben
Ketchup oder körniger Senf


Für die Pattys das Hackfleisch, die Zwiebel, das Ketchup, die Worcestersauce, Salz und Pfeffer behutsam in einer Schüssel vermischen. Mit angefeuchteten Händen aus der Hackfleischmasse vier gleich große, lockere, etwa 2,5cm dicke Pattys formen. Mit dem Daumen eine flache Vertiefung in die Mitte drücken.
Den Grill für direkte mittlere bis starke Hitze vorbereiten.
Die Speckscheiben in einer Pfanne in 12-13 Minuten knusprig braten und gelegentlich wenden. Auf Küchenpapier entfetten. Das ausgelassene Speckfett für die Spiegeleier in der Pfanne belassen.
Die Pattys 8-10 Minuten grillen bis sie halb durch sind, dabei einmal wenden.
Währenddessen die Spiegeleier in 1-1,5 Minuten braten bis das Eiweiß fest ist. Das Eigelb sollte noch leicht flüssig bleiben. Salzen und pfeffern. In der letzten Grillminute auf jedem Patty eine Scheibe Käse schmelzen lassen, die Brötchen mit der Schnittfläche nach unten über direkter Hitze rösten.
Nun den Burger zusammenbauen: Brötchenunterteil, Tomatenscheibe, Patty, 2 Scheiben Speck, Spiegelei, Ketchup und/oder Senf und Brötchenoberseite.

Kommentare:

  1. Der Burger klingt wirklich total lecker. Vielleicht finde ich mal die Zeit es auszuprobieren

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz bestimmt findest Du Zeit.
      Momentan scheint der Sommer gar nicht mehr enden zu wollen, so schön! =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen