Donnerstag, 9. Juli 2015

Himbeer-Limetten-Minz-Limo

Was gibt es besseres bei diesem herrlichen Wetter, als ein erfrischendes Getränk? 
Gestern blätterte ich durch die Living&more und blieb an einem Himbeer Drink hängen. Himbeeren, Limette und Minze! Boah! Das konnte ich mir mehr als gut vorstellen!
Da unseren Himbeeren dieses Jahr mehr als produktiv sind und wir es nicht schaffen jeden Abend eine ganze Schale zu verdrücken, beschloss ich diese Limo gleich mal auszuprobieren. 
Nebenbei erwähnt hab ich momentan allerdings den Eindruck, dass die Himbeeren bei diesem Wetter nicht mehr lange mitmachen. Dank unserer Zisterne hab ich zwar die Möglichkeit, ab und zu zu gießen, aber es scheint nicht zu reichen. Die Beeren vertrocknen nach und nach. Von den für Dienstag auf Mittwoch Nacht vorhergesagten Massen an Regen kam kein einziger Tropfen! Und gestern musste ich nun feststellen, dass meine Zisterne fast leer ist! Was mach ich nun?
Naja... abwarten.

Zurück zur Limo! Himbeer und Minze passen so gut zueinander! Trotz dass die Limo etwas dickflüssig ist, schmeckt sie herrlich erfrischend! Unbedingte Nachmach-Empfehlung! =)
An Minze hab ich übrigens halb/halb Pfeffer- und Krauseminze verwendet.



Himbeer-Limetten-Minz-Limo

6-8 Gläser
600g Himbeeren
Saft aus 4 Limetten
125g Zucker
1 Bund frische Minze
1l Mineralwasser
Eiswürfel
1 Limette in Stücke geschnitten

Himbeeren, Limettensaft, Zucker und Minze in den Standmixer geben oder mit dem Stabmixer pürieren und für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
Anschließend das Püree durch ein Sieb abtropfen lassen, was eine Weile dauern kann und mit Mineralwasser verdünnen. Mit Eiswürfeln und Limettenscheiben garniert servieren.

Kommentare:

  1. Lecker lecker lecker!
    Unsere Himbeeren tragen eher wenig dieses Jahr, aber wir müssen auch mal zurückschneiden. Und da wir das ganze eher laienhaft machen, warte ich einfach aufs nächste Jahr - da gibt es dann auch endlich ein Spalier / eine Rankhilfe! Viele Grüsse.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei den Himbeeren gibt es doch immer einiges weg zu schneiden. =)
      Lange geht das mit der Ernte bei uns nun aber nicht mehr, wenn es nicht bald mal regnet und Herbsthimbeeren gibt es dann wahrscheinlich auch keine. *heul*
      Nur ein bisschen Regen! =)
      Ich hab zwar ein Spalier, muss aber gestehen, dass ich seit letztem Jahr nichts mehr festbinde. Funktioniert momentan auch so sehr gut. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Huhu,
    das klingt lecker und bei dem Wetter genau das richtige :)
    danke fürs Rezept
    LG ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gerne! Ich hoffe es schmeckt. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  3. Liebe Sarah, bei uns hat die Zisterne bis Dienstag gereicht, genau bis zum Ende der Hitzwelle. Inzwischen hat es wieder ein wenig geregnet, so dass wieder ein bisschen Wasser zur Verfügung steht.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei uns kam leider noch immer nichts runter.
      Aber es ist nicht mehr ganz so heiß, so brauche ich auch weniger Wasser, in der Hoffnung es reicht. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen