Samstag, 22. September 2012

Waffelzeit!


Heute regnet es schon den ganzen Tag!
Ich war zu einer Hochzeit in Basel eingeladen.
Nachdem ich erst mal ausgeschlafen hab und dann feststellen musste, dass ich eigentlich keine wasserdichten, hochzeitstauglichen Klamotten im Schrank hab, musste ich etwas improvisieren und kam dann doch etwas in Zeitnot.
Aufgrund der 150-jährigen Jubiläumsfeier unserer S-Bahn-Strecke, musste ich kein Ticket lösen und durfte umsonst fahren. =)
Seit einigen Jahren ist die Endstation nicht mehr der Badische (deutsche) Bahnhof in Basel, sondern der Schweizer Bahnhof. Sehr praktisch! Denn die Kirche in der die Trauung statt fand, war von dort nur gute 10 Gehminuten entfernt. 
Bis ich dort war, war mir schon ziemlich kalt, so im knielangen Rock... und musste dann auch noch fest stellen, dass meine Schuhe ein Loch in der Sohle haben und meine Füße schon total nass waren. =/
Nunja, in der Kirche war's immerhin weniger kalt als erwartet.
Danach wurden wir per Shuttlebus nach Deutschland gebracht, zum Apero.
Der fand draußen und in einer offenen Halle (keine Ahnung, wie ich das nennen soll) statt. Immernoch Regen, etwas Wind... ich im Rock, mit nackten Beinen und nassen Füßen. Immerhin wärmte der Sekt etwas. ;)
Nach dem Apero wurde ich abgeholt vom Herrn des Hauses, unterwegs haben wir bei einer Freundin Gojibeeren abgeholt, die sie mir ausgebuddelt hat und seit dem versuch ich meine Füße wieder warm zu bekommen. Es regnet übrigens immer noch.
Der Herr des Hauses fand auf jeden Fall, dass wir heute Waffelwetter haben, was ich mir natürlich nicht 2 mal sagen lassen! ;) Durch das Rumgespringe in der Küche hab ich nun wieder warme Füße und die Waffeln haben natürlich von innen gewärmt =)


Waffeln

125g Butter
1 Prise Salz
3 Eier, davon das Eigelb
250g Mehl
1 Messerspitze Backpulver
250g Milch
125g Mineralwasser
3 Eier, davon das Eiweiß

Die Eier trennen und das Eiweiß steif schlagen.
Dann Eigelb, Butter, Zucker und Salz schaumig rühren.
Das Mehl mit dem Backpulver abwechselnd mit der Milch zugeben. Danach das Sprudelwasser unterrühren und vorsichtig das steif geschlagene Eiweiß unterheben. Das Waffeleisen aufheizen, einfetten, den Teig einfüllen und die Waffeln goldgelb backen. Mit Puderzucker oder Zimtzucker bestreut sofort servieren.



Die Menge ist für 2 Personen auf jeden Fall zuviel ;) Das gibt uns morgen nochmal nen leckeren Rest =)

Kommentare:

  1. Die Waffeln sehen sehr gut aus. Könnte ich morgen zum Frühstück machen. Bei uns hat es heute auch fast den ganzen Tag lang geregnet. Das Wetter ist im Moment katastrophal.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Heute sieht das Wetter schon besser =)
      Aber die letzten Tage waren echt ein hin und her, dabei könnte man grad so viel machen im Garten. Hoffen wir mal auf die nächsten Tage =)

      Löschen