Mittwoch, 23. Januar 2013

Pflänzchen

Dieses Jahr läufts echt klasse! 
Letztes Jahr hat alles so ewig gebraucht und ich war auf der Suche nach Ursache.
Dieses Jahr hab ich an meiner Anbaumethode nichts geändert und nach nicht mal einer Woche waren ca. 70% der Chilis, Paprika, Physalis, Erdkirschen und Tomatillo gekeimt. Ich kann es wirklich nicht erklären!

Noch ganz klein: Das erste echte Blattpaar
Welches Saatgut mich aber grad etwas enttäuscht, sind die Piment d'Espelette.
Ich habe kein frisches Saatgut, sondern noch aus dem letzten Jahr. Hatte einiges bestellt und nicht alles gebraucht und eigentlich sind die Samen ja schon ne Weile keimfähig. Letztes Jahr lag die Keimrate auch bei 100%.
Dieses Jahr aber so gar nicht:
25% keimten in der ersten Woche. Weitere 25% keimten danach, aber mit einem verkrüppelten Keimblatt. Auf die restlichen 50% warte ich noch, bzw. hab ich sie aufgegeben und frisches Saatgut bestellt. Es bestärkt nun noch einmal mein Vorhaben, eigenes reines Saatgut zu produzieren. Das hatte ich im letzten Sommer schon vor und auch angefangen damit, aber irgendwie kam ich dann nicht so recht dazu und hab beschlossen es um ein Jahr zu verschieben ;)
Piment d'Espelette mit verkrüppeltem Keimblatt
Grad bei den Chilis und Paprika hatte ich nun schon öfter neue Früchte, da sich die Pflanzen beim bestäuben durch die Bienchen gern mischen.
Ich bin immer recht schnell mit dem eintopfen in einen eigenen Topf und so ist mein Fensterbrett nun schon wieder am überquellen ;)
Bei den meisten Pflanzen wachsen nun die ersten echten Blattpaare. 
Die Temperaturen am Fenster sind recht niedrig, scheint die Pflanzen aber so gar nicht zu stören. Heute scheint die Sonne, auch direkt ans Fenster. Das scheint ihnen zu gefallen.
Hach, ich freu mich immer über jeden noch so kleinen Fortschritt und Wachstum, wie ein kleines Kind. Ich dachte immer das vergeht mit den Jahren. Aber bisher hat sich nichts geändert! =)

Kommentare:

  1. Mich juckt es auch schon gewaltig, aber nachdem ich nicht so viel Platz in der Wohnung habe und das Haus noch länger eine Baustelle ist, muss ich mich noch ein bisschen gedulden.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kann ich zu gut verstehen!

      Viele Grüße Sarah =)

      Löschen