Donnerstag, 19. Dezember 2013

Marmor- Fudge

Mir fiel dieses Rezept zu erst optisch auf. Und zwar hier. Bei den Zutaten blieb ich dann an der gezuckerten Kondensmilch hängen und ich wusste, dass ich es unbedingt ausprobieren muss!
Wer Zartbitter mag, perfekt! Wer eher weniger, nimmt besser Vollmilchschokolade statt Zartbitter. 

Die Würfel lassen sich wunderbar aufbewahren und verschenken, sehen dazu noch toll aus.


Marmor- Fudge

150g Zartbitterschokolade
150g weiße Schokolade
1 Dose (400g) gezuckerte Kondensmilch (Milchmädchen)

Eine nicht zu große Form (ca. 15x 15cm) mit Backpapier auslegen.
Die gezuckerte Kondensmilch auf zwei Töpfe verteilen.
Die Zartbitterschokolade klein hacken und in den einen Topf geben. 
Die weiße Schokolade klein hacken und in den anderen Topf geben.
Beide Töpfe unter Rühren bei schwacher Hitze erhitzen, bis die Schokolade geschmolzen ist. Dunkle Schokomasse in die Form geben und glatt streichen.
Die weiße Schokomasse in die Form geben und glatt streichen. Mit einem Holzspieß, einer Gabel oder einem Löffel durch beide Schokomassen fahren, wie bei einem Marmorkuchen.
Für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank stellen.
Nun die Masse am Backpapier aus der Form ziehen und vorsichtig das Papier lösen. Das Fudge in ca. 2x 2cm Würfel schneiden.
Sie halten sich kühl gelagert bis zu 2 Wochen.

Kommentare:

  1. Wetten, dass das Konfekt keine zwei Wochen hält ? Und wenn ich mich mit Mütze und Schal mit in den Kühlschrank setzen muss ... lach
    Ich wünsche Dir frohe Festtage
    Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei Schokoholics halten die auf jeden, jeden Fall nicht lange! =D

      Danke, ich hatte schöne Festtage, Du hoffentlich auch! =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen