Dienstag, 29. Juli 2014

Schmorgurken

Wenn die Gurken mal anfangen Gurken zu produzieren, dann muss man sich echt überlegen was man damit macht. 
Salat kann man durchaus irgendwann nicht mehr sehen. Letztes Jahr hab ich ganz viele Gläser als Senfgurken eingemacht. Sehr lecker! Aber da noch einige Gläser existieren, ist das erst Mal keine Option. 
Letztens entdeckte ich bei Werner ein Rezept für Schmorgurken. Wollte ich schon lange mal machen, nur denk ich irgendwie nie dran und hatte bisher auch kein Rezept zur Hand.
Und was soll ich sagen? Ich bin begeistert! Das könnte ich wirklich häufiger mal essen. Sehr lecker! Konnte mir bisher nicht vorstellen, dass Salatgurken auch warm schmecken.

Ich hab meine Gurken übrigens vergessen zu schälen.
Sieht auf dem Bild etwas merkwürdig aus, tut dem Geschmack aber keinen Abbruch.

Schmorgurken

2 Portionen
1½  große Gurken 
½ Zitrone
Salz
½ Zwiebel
30g Butter
30g Mehl
¼l Gemüsebrühe
einen Schuß Sahne
fein gehackter Dill

Gurken schälen, halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. In zentimeterdicke Scheiben schneiden, leicht salzen und mit dem Zitronensaft beträufeln. Etwa 10 Minuten ziehen lassen.

Die Zwiebel fein würfeln und in Butter anschwitzen, das Mehl unterrühren und mit der Gemüsebrühe ablöschen. Gut mit dem Schneebesen verrühren damit keine Klümpchen übrig bleiben. Sobald das Mehl eingedickt ist werden die Gurken mit samt der entstandenen Flüssigkeit untergerührt. Deckel auflegen und auf mittlerer Hitze sanft für ca 20-30 Minuten köcheln lassen. 

Zum Schluss die Sahne und den Dill unter das Gurkengemüse rühren.

Kommentare:

  1. Hallo Sarah,
    Schmorgurken lieb ich auch :-). Für mich gehören noch Kapern ins Rezept oder stattdessen eingelegte Löwenzahnknospen.
    Früher hab ich die Soße so wie Du zubereitet, heute lasse ich das Mehl weg und köchel Sahne mit Weißweinessig ein, bis das Ganze sämig wird.
    Im Übrigen empfehle ich noch die Gurken als dänischen Gurkensalat in Gläser einzuwecken. Das würde Dir bestimmt gefallen und wäre eine tolle Ergänzung in Deinem Vorratskeller. Da hast Du den ganzen Winter etwas davon UND da Du gerne Burger zubereitest ... da passen sie genial dazu/hinein.
    Ich ernte gerade die ersten Gurken von Deinen Samen und werde sie auch einwecken. Bei jeder Gurke denke ich an Dich und freue mich
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Joona,
      Deine Variante hört sich auch sehr gut an! Werd ich auf jeden Fall mal machen! =)
      Dänischer Gurkensalat! Danke für den Tipp! Werd mal nach Rezepten ausschau halten! =) Danke Dir! =)

      Das ist schön, dass Du gut Gurken ernten kannst! =)
      Ich denk häufiger an Dich und frage mich wie es wohl mit Deinem Garten läuft. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah=)

      Löschen
  2. Hy Sarah,
    freut mich das die die Schmorgurken schmecken.
    Den Tipp von Joona mit den Kapern werde ich mal ausprobieren. Hört sich gut an.

    Ciao Werner
    Übigens: demnächst ist wieder das große jährliche FB-Treffen in Würzburg. Einfach immer wieder mal in der FB-Gruppe schauen. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich schau immer mal wieder in die Gruppe. ;-)
      Muss mal nach dem jährlichen Treffen schauen, hab ich tatsächlich noch nicht gesehen. =)

      Viele Grüße,
      Sarah =)

      Löschen