Montag, 29. September 2014

Schwarze Bohnen Burger mit Chilikäse und Avocado

Das momentan wunderschöne Wetter muss genutzt werden um den Grill anzuschmeißen. Schon lange wollten wir mal den vegetarischen Burger aus dem Buch "Weber's Burger" ausprobieren und haben gleich noch einen Freund eingeladen, der seit ein paar Jahren Vegetarier ist.
Das Rezept hab ich dann doch leicht abgeändert, das Ergebnis war mega lecker!
Im Rezept wird eigentlich eine Dose mit schwarzen Bohnen verwendet. Da wir selbst schwarze Bohnen im Garten anbauen, war natürlich klar, dass ich diese verwende. Allerdings konnte ich gar nicht abschätzen wie viel g getrocknete Bohnen etwa 425g Bohnen mit Soße aus der Dose entsprechen. Ich hab daher einfach mal 4 Hände voll schwarze Bohnen weich gekocht. Das ergab etwas mehr als benötigt, was von der Menge her aber sehr gut gepasst hat. Ich hätte es sonst als etwas wenig empfunden.
  


Schwarze Bohnenburger mit Chilikäse und Avocado

4 Hände voll schwarze Bohnen
4EL glatte Petersilie, klein geschnitten
1 Schalotte, in Stücke geschnitten
2 Knoblauchzehen, halbiert
½TL Chilipulver
½TL getrockneter Oregano
Olivenöl
grobes Meersalz
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 Ei
1 Eiweiß
90g Semmelbrösel

4 dünne Scheiben Chilikäse
4 Burger Brötchen, aufgeschnitten
4EL Mayonnaise, evtl. mit Rosmarin
4 knackige Salatblätter
1 Avocado, Fruchtfleisch in dünne Spalten geschnitten



Einen Tag zurvor die schwarzen Bohnen in eine Schüssel geben und mit Wasser auffüllen. Am nächsten Tag die Bohnen mit frischem Wasser weich kochen. Das geht am schnellsten in einem Dampfdrucktopf. Je nach Bohnengröße kann das selbst im Dampfdrucktopf noch 2 Stunden dauern.
Wenn die Bohnen weich sind, abgießen und abkühlen lassen.
Die Bohnen zusammen mit der Petersilie, der Schalotte, dem Knoblauch, Chili, Oregano, 1EL Olivenöl, 1/2TL Salz und 1/4TL Pfeffer in eine Schüssel geben und mit dem Pürierstab pürieren bis eine leicht stückige Paste entsteht. Ei, Eiweiß und Paniermehl zugeben und gut mit den Händen verkneten. Mit angefeuchteten Händen 4 gleich große, etwa 2cm dicke Pattys formen und mit Frischhaltefolie abgedeckt auf einem Teller mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ziehen lassen. 



Den Grill gut anheizen. Die Pattys am Besten in einer Grillpfanne oder in einer Grillschale auf den Grill geben. Etwa 6-8 Minuten grillen bis sie gebräunt sind und durch und durch warm sind. Währenddessen einmal wenden. Je nach Schmelzfreudigkeit des Käse, diesen früher oder später auf die Pattys geben und schmelzen lassen. Die Brötchenhälften mit der Schnittseite nach unten auf den Grill legen und rösten.
Auf den unteren Brötchenhälften jeweils 1EL Mayonnaise verstreichen, darauf 1 Salatblatt, dann einen Patty geben. Auf den Patty kommen nun Avocadospalten und abschließend die obere Brötchenhälfte. 

Kommentare:

  1. Ist gespeichert. Vorletzte Woche wanderte spontan ein Päckchen schwarze Bohnen in den Einkaufskorb, weil ich mal austesten wollte, wie gut sich Hülsenfrüchte im Slow Cooker zubereiten lassen. Ich hatte nur keinen Schimmer, was ich dann mit den gekochten Bohnen anstellen soll. Super Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Große Empfehlung! Total lecker! =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen