Samstag, 12. Mai 2012

Himbeeressig

Geniela Farbe!
Endlich ist er so weit!
Ich wollte schon seit ner Weile mal Himbeeressig machen.
Grad im Herbst zu Nüssli, äh Feldsalat natürlich, mag ich den sehr gern.

Ich überlege schon seit ner ganzen Weile, selbst Essig anzusetzten, mit Essigmutter usw. Aber bisher zweifle ich noch ob das hier überhaupt temperaturtechnisch funktionieren kann. Ich glaub kaum, leider =(
So aromatisier ich mir meinen Essig halt vorerst mal einfach selbst ;)
Das Rezept hab ich aus diesem Buch meiner Arbeitskollegin. 

Himbeeressig

350g frische oder Tiefkühl-Himbeeren
750ml Weißweinessig

Himbeeren in ein Glas geben und den Essig drüber gießen.
Das Glas verschließen, an einen warmen Ort stellen. 4 Wochen stehen lassen und dabei öfter schwenken.
Anschließend den Essig absieben (ich hab nen Kaffeefilter genommen) und in eine saubere Flasche füllen.
Die Lichtpunkte bitte ignorieren ;)


Ohhh, das duftet so lecker nach Himbeere! Viel besser als gekaufter Himbeeressig! =)

Kommentare:

  1. Die Farbe haut mich glatt vom Hocker! Einfach WOW! Leider bin ich die einzige in unserer Familie, die Himbeeressig mag. Daher lohnt das Ansetzen nicht. :-(

    Ich hab hier irgendwo ein Buch über DIY-Essigherstellung herumliegen. Wenn ich's recht im Kopf habe, gibt es diverse Dinge, die die Essigherstellung erschweren. Aber ausprobieren würde ich's trotzdem gerne.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Farbe ist echt krass im Gegensatz zu gekauftem! =D

      Ich hab auch mal ein Buch gelesen zur Essigherstellung, und hab danach gedacht, dass klappt hier erst mal nicht. Ich weiß inzwischen aber schon nicht mehr, warum =( Muss ich mich glaub nochmal schlau machen ;)

      Löschen