Sonntag, 28. Oktober 2012

Erdflöhe

Alles was ich letztes Jahr in meinem Frühbeet gesät oder angepflanzt hatte, kam erst gar nicht zum wachsen oder hatte von Löchern übersäte Blätter.
Mein Opa meinte damals, das wären Erdflöhe und man müsste alles schön feucht halten. Gesagt, getan,... keine Besserung.
Dieses Jahr nun, hatte ich dieses Problem nicht nur im Frühbeet, sondern auch auf meinem Feld. Allerdings nicht bei alles Pflanzen, immerhin! Aber was diese Tierchen wohl ganz besonders mögen, sind Radieschen, Rucola und Pak Choi. Bei den Radieschen ist es mir eigentlich ja egal, von denen muss ich ja nicht die Blätter essen, aber den Rucola konnte ich dieses Jahr nicht verwerten. 
Leider =( Und dabei mag ich den doch so gern.

Auf alle Fälle hab ich nach etwas Recherche heraus gefunden, dass Erdflöhe keine Flöhe sondern Käferchen sind, gesehen hatte ich diese Flöhe nämlich nie. Bis vor kurzem. Ich wollte einen Pak Choi ernten und entdeckte die vielen Löcher in den Blättern und daneben diesen schwarzen kleinen Käfer. Schnell gegoogelt und tadaaaa... das ist einer. Ich hab die echt nie gesehen und ich schau mir mein Gemüse öfters mal genauer an, aber der Pak Choi ist echt bevölkert von den Käferchen. 
Aber was dagegen machen? Ich möchte ja mal wieder leckeren und schön aussehenden Rucola ernten.


Erdfloh auf einen Pak Choi-Blatt

Im Internet liest man überall, dass man eigentlich kaum was machen kann.
Da die Erdflöhe es aber gern trocken und ruhig haben, kann man sie wohl recht gut vertreiben, indem man den Boden immer schön feucht hält und die Erdflöhe "stört" in dem man immer mal über die Pflanzen streicht, den Boden etwas harkt und Unkraut jätet. Aber ganz ehrlich, wenn ich es wirklich schaffen sollte, sie zu vertreiben... wohin gehen sie dann? Ins nächste Beet?

Ganz davon abgesehen, hab ich nicht so viel Zeit für den Garten, wie ich es gern hätte. Man arbeitet die ganze Woche und manchmal noch am Samstag. Und zu tun gibt es auch immer mehr als genug. Wann sollte ich dann noch die Erdflöhe stören? =D Einmal in der Woche recht da vermutlich nicht, oder? 
Hat da jemand Erfahrung?

Bisher ist es noch nicht sooo schlimm, aber ich hab schon das Gefühl, dass sie sich ausbreiten und vermehren

Kommentare:

  1. Hallo Sarah, leider habe ich keine Erfahrung mit diesen Untermietern :-(
    Ich würde im nächsten Frühsommer öfters mit Brennesseljauche gießen. Viele Tierchen mögen die nicht.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Versuchen sollte ich das auf jeden Fall mal! =)
      Nur wächst in meinem Garten keine Brennnessel ;)
      Aber ich denke, da sollte ich bei Nachbarn fündig werden =)
      Dankeschön =)

      Löschen