Donnerstag, 13. Februar 2014

Costa Rica, 23. Januar 2014

Säuresee und Schwefelwolke
Wir sind ziemlich früh wach und fragen erst mal ob wir eine Nacht länger im Hostel bleiben dürfen, wegen des fehlenden Rucksacks. Kein Problem, es scheint nicht viel los zu sein. 
Rund um den Krater wächst kaum was.
San José liegt recht hoch und ist recht kühl, da fällt einem eine Kaltwasserdusche am frühen Morgen gar nicht leicht.
Der aktive Krater
Eigentlich wäre sogar Frühstück inklusive, darauf verzichte ich allerdings, denn nach Flugzeugessen vergeht mir regelmäßig für 2 Tage der Appetit. 

Nachdem wir nun gezwungenermaßen 1 Tag länger als gedacht in San José sind, beschließen wir, auf eigene Faust den Vulkan Poas anzuschauen. Laut Reiseführer gibt es von San José aus einen direkten öffentlichen Bus. Perfekt!
Wir erkundigen uns zusätzlich im Hostel. Hier wird uns empfohlen mit dem Taxi bis zum Busbahnhof zu fahren, es wäre weit. 
So weit war es dann allerdings doch nicht. ;-)
Am Busbahnhof stehen nur Busse mit der Aufschrift Alanjuela, die Nachbarstadt. Wir drehen eine Runde und fragen dann den Busfahrer im ersten Bus nach dem Vulkan. Dieser sagt ja und wir steigen ein. 

Wir fahren 1,5 Stunden durch die Gegend. Irgendwann kommen wir an einem Busbahnhof in Alanjuela an und werden vom Busfahrer zu einem anderen die Strasse runter verwiesen. Dort klappern wir die Busse ab und können keinen Hinweis auf den Vulkan finden. 
Der alte Krater mit schöner Lagune.
Etwas ratlos kaufen wir uns erst mal eine Flasche Wasser und beschließen ein Taxi zu fragen.
Dieser würde uns zu einem akzeptablen Preis hinauf fahren.
Kurz bevor wir oben sind, haben wir den Bus vor uns. Der Bus, den wir hätten nehmen müssen! Alles klar, wir waren wohl einfach etwas zu spät dran! Wir erkundigen uns wann der Bus zurück fährt und wissen wenigsten wie wir zurück kommen.


Nun kommt der Nebel doch noch.
Pilz im Nebelwald.
Der Nationalpark Volcan Poas ist einer der kleinsten in Costa Rica, aber ein sehr schöner. Am Anfang steht ein Infocenter, mit viel Wissen rund um Vulkane und die verschiedenen Klimazonen Costa Rica's. Am aktiven Krater ist man recht schnell. Dieser enthält einen Säuresee und beständig kommen Schwefelwolken hervor. An den meisten Tagen nebelt sich der Krater ab 9 Uhr morgens völlig zu. Wir haben Glück, es ist 10Uhr und noch immer herrscht Sonnenschein und strahlend blauer Himmel. Wir machen die kleine Wanderung und kommen am alten, auch wassergefüllten Krater vorbei durch Nebelwälder. 

Nach dem Rundweg kommen dann doch die Wolken und am Krater zieht es langsam zu.
Wir haben noch eine Stunde bis der Bus nach Alanjuela zurück fährt, diese verbringen wir lesend, in der Sonne sitzen.
Ich hatte natürlich nicht bedacht, dass wir uns auf 2700m befanden und wunderte mich über die spannende Haut im Gesicht. =D

Den Weg zurück nach San José fanden wir gut und verbrachten den Abend im Zentrum (Parque Central, Mercado Central, Parque la Merced). Es gibt eine Art Fußgängerzone und wir suchen nach einem Adapter für die Stecker, damit wir den Kamera-Akku bei Bedarf laden können. ;-)
Papageien mitten in der Stadt
Im Parque Central stehen viele, viele Palmen. Diese Palmen waren über und über voll mit laut kreischenden Papageien. Diese flogen auch ständig quer über den Platz. Was ein unglaublicher, aber irgendwie auch schöner Lärm!

Irgendwann finden wir einen und gönnen uns als kleines Abendessen einen Empanada. Das sind gefüllte Teigtaschen, frittiert. Lecker!
Den Weg zum Hostel laufen wir dann tatsächlich zurück. So weit ist das gar nicht.

Kommentare:

  1. So, nun seid ihr in Costa Rica. Das sieht ja traumhaft aus. In einem Säuresee kann man aber wahrscheinlich nicht Schwimmen gehen... Das Foto mit dem Pilz, das ist ja einzigartig!

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Costa Rica, leider nicht Indien. Deine Info's und Ratschläge hab ich mir aber abgespeichert, denn aufgeschoben ist nicht aufgehoben, gell? ;-)

      Ne, der Säuresee ist nicht nur wegen der extremen Säure, sondern auch wegen der heißen Temperatur weniger zum schwimmen geeignet. ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen