Montag, 22. Juli 2013

Lavendelsirup



Nachmachen! Unbedingt!
Vom Geschmack her zum Verwechseln mit dem Lavendel-Eisttee, nur viel schneller gemacht, da man einfach ein Schlückchen mit ganz viel Wasser verdünnt.
Eine Freundin erzählte mir die letzten Tage total begeistert von diesem Sirup. Die nächsten Tage werde ich glaub gerade noch mal diese Menge ansetzten!
2 Flaschen hab ich nämlich schon verschenkt. ;-)
Vor allem, die Farbe ist einfach klasse!

Lavendelsirup
 
100g Lavendelblüten
20 Triebspitzen Zitronenmelisse
7 Triebspitzen Minze
1 Zitrone in Scheiben
2EL Zitronensäure
1,5kg Zucker
2L Wasser

Die Lavendelblüten müssen nicht vom Stiel gestreift werden. Einfach den Stiel unterhalbt der Blüten abschneiden und davon 100g in eine Schüssel geben. Minze, Zitronenmelisse (auch mit Stiel) und die Zitrone in Scheiben dazugeben, ebenso die Zitronensäure und mit dem kochenden Wasser übergießen. Ein paar Stunden oder über Nacht stehen lassen und durch ein mit einem Tuch ausgelegtes Sieb in einen Topf abgießen.
Zucker zugeben, aufkochen bis sich der Zucker gelöst hat und in sterile Flaschen abfüllen (mit kochendem Wasser füllen und im Backofen 12 Minuten bei 120°C trocknen).
Je nach Geschmack mehr oder weniger Sirup in ein Glas geben und mit Wasser, Mineralwasser,... auffüllen und genießen. =)




 

Kommentare:

  1. Ah toll, da hab ich ja meine Inspiration. Ich bin schon seit Tagen am Lavendelblüten sammeln, da ich einen Lavendelsirup machen möchte. Eigentlich soll der Sirup mehr als Aroma für Pralinen etc. dienen... mal sehen... LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh, Lavendelaroma für Pralinen hört sich aber toll an!
      Da bin schon sehr gespant drauf!

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Hallo,
    das hört sich lecker an und sieht traumhaft aus. Werde ich ausprobieren, bevor mein Lavendel verblüht ist. Vielen Dank für die Idee.
    Schöne Grüße, Johanna

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Das liest sich ehr verlockend. Nachdem dein Fliedersirup schon ein voller Erfolg ist, will ich den Lavendelsirup auch testen (zusätzlich zu Holunder und Zitronen-Melissen-Minz-Sirup :))

    Nur eine kurze Frage: machst du den LAvendelsirup mit frischen Blüten oder mit getrockneten. Und wann "ernte" ich dir Blüten am besten, damit sie richtig aromatisch sind...

    Danke dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab den Sirup bisher immer mit frischen Blüten gemacht, geöffnete, als auch geschlossene. Mit getrockneten müsste es aber auch gut gehen.
      Ich ernte sie am liebsten morgens, wenn es zuvor nicht geregnet hat und die Blüten trocken sind.

      Schmeckt total lecker, viel Spaß wünsch ich Dir! =)

      Viele Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
    2. Danke schön!

      Löschen