Mittwoch, 28. März 2012

Zwischenstand Ende März '12


Der Nektarinenbaum kurz vorm blühen
Der Salat entwickelt sich gut
Radieschen zwischen dem Salat
Saubohnen
Dem Rhabarber sieht man den Lichtmangel unterm Eimer an
Mohn
Weiß jmd was das für ein Unkraut ist?
Tomaten auf der Fensterbank
Mexikanische Bohnen nach 2,5Wochen!
Physalis
Filius Blue
Filius Blue bekommt Seitentriebe
Piment d'Espelette
Die Paprikaecke

Kommentare:

  1. Du hast aber ganz schön viele Sachen. Bald verkaufst du wohl die Erträge deiner Pflanzen auf dem Wochenmarkt ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und das ist noch lange nicht alles =D
      Wenn ich nicht arbeiten müsste, wär verkaufen cool =D
      Aber was nicht gebraucht wird, wird eingekocht für'n Winter =)

      Löschen
  2. Wow, Deine Tomaten sind aber schon groß!! Meine sind noch ganz winzig, Gott sei Dank, sonst könnte ich sie bis bitte Mai wohl nirgends mehr unterbringen.
    Wann hast Du Deinen Salat gepflanzt? Der sieht ja schon richtig lecker aus!

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, sei froh ;) Ich konnte es mal wieder nicht abwarten und hab früh losgelegt. Ne Weile kann ich sie noch so stehen lassen. Letztes Jahr hab ich sie Anfang Mai in Eimer gepflanzt, ins Gewächshaus gestellt und Mitte Mai dann an meine dunkle Hauswand. Wenn der April so werden sollte wie letztes Jahr, könnt ich sie schon ein bisschen früher raus stellen ;) Mal abwarten =)

      Den Salat hab ich vorgezogen gekauft, wächst aber wirklich gut. Am 15.3. hab ich ihn ins Gewächshaus und nen Teil ins Frühbeet gesetzte.

      Löschen
  3. Das Unkraut sieht nach Giersch aus... Schnell weg damit, mit allen Wurzeln!

    AntwortenLöschen
  4. Och ne =( Der wächst hier über all! In einem Beet dachte Ich, alles erwischt zu Haben, aber es kommt schon wieder =(

    AntwortenLöschen
  5. genau, das ist giersch! Und zwar ist das eigentlich eine Salatpflanze. Die jungen Blaetter schmecken koestlich in einem gemischten Salat. Seitdem ich das entdeckt habe aergere ich mich nicht mehr darueber, sondern freue mich! Und reisse ihn immer so raus dass die Wurzeln drin bleiben damit wieder neue junge Blaetter nachkommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar kann man Giersch essen, machen wir auch. Allerdings fütter ich die Kaninchen täglich mit einem Eimer (nicht grad klein) Giersch und schaff nicht mal die Hälfte. Das Zeug wuchert so dermaßen! Das kann kein Mensch essen, wirklich!
      In einer "essbaren Menge" hätte ich nichts gegen Giersch ;)

      Löschen