Mittwoch, 5. Dezember 2012

Bei mir gibt's keine Plätzchen-Rezepte...

...denn wir essen selbst gar keine.
Beziehungsweiße kaum und dabei stell ich immer wieder fest, dass es einfach nicht mein Ding ist.
Aber:
Was ich jeden Winter mal machen muss und was zufällig und komischweiße immer im Dezember der Fall ist, sind:
1. Schoko Crossies, gestern gemacht.
2. Hüsinger (Kuchen), der kommt am Wochenende dran. 
3. Brigadeiros, gestern angefangen und heute fertig gemacht.

Wegen der Brigadeiros schreib ich auch diesen Post.
Ich hab letztes Jahr zwar schon das Rezept gepostet, aber dieses Jahr liefen mir zufällig die "richtigen" Schokoladenstreusel über den Weg und nun sehen sie so aus, wie ich sie aus Brasilien kenne.
Deswegen muss ich das hier nochmal mit Bild erwähnen. =)
Natürlich gibt es keine falschen oder richtigen Schokostreusel =D Hauptsache es schmeckt!

Kommentare:

  1. Da freut sich der Geist UND die Hüfte. Aber was soll's, es ist nur einmal Weihnachten im 'Jahr. :)
    Ciao Werner

    AntwortenLöschen
  2. Deine Brigadeiros sehen Klasse aus. Die Schokostreusel sind mir sofort ins Auge gefallen. Ich kenne die vom Bonbonladen, aber hier habe ich immer nur die harten aus Zucker erhalten. Ich werde heuer auch mehr Trüffeln und so Sachen machen und den anderen das Keksebacken überlassen. Mit Trüffeln habe ich mich früher durch meine Schulzeit gebracht. Da esse ich eine Kugel und bin für mehr als einen halben Tag satt.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Schokostreusel sind toll, aber tatsächlich eher selten zu finden. In Brasilien bekommt man die über all.
      Ich werde mich heute oder die nächsten Tage mal an Baileys-Kugeln versuchen und ggf. berichten. ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen