Montag, 19. August 2013

Gebackene Zucchini mit Auberginen und Tomaten


Erste heute hier entdeckt und aus Mangel an Essens-Kreativität in leicht abgewandelter Form nachgemacht.
Wie praktisch, wenn gut die Hälfte der Zutaten im Garten wächst und der Rest im Kühlschrank liegt.
Da die Zucchini- als auch die Auberginenschwemme sich scheinbar gerade auf dem Höhepunkt befinden, freu ich mich über jedes Rezept, das ein wenig Abwechslung bringt und dazu auch noch schnell gemacht ist. =)

Die Auberginen-Scheiben hätte ich besser noch dünner schneiden sollen, die untere Hälfte war teilweise noch etwas hart. Dazu gab's selbstgebackenes Brot. Dieses in die restliche Sahne getunkt... hmmm... sehr lecker! =)

Gebackene Zucchini mit Auberginen und Tomaten


1 Zucchini
1 Aubergine
7 Cocktailtomaten 
2 Knoblauchzehen
Salz
Pfeffer 
½ Becher Sahne 
Kräuter
Parmesankäse 

Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorheizen. 
Zucchini und Auberginen in dünne Scheiben schneiden, die Auberginenscheiben sehr dünn, da sie länger zum gar werden brauchen.
Zucchini- und Auberginenscheiben abwechselnd in eine Auflaufform schichten. Cocktailtomaten halbieren und Knoblauch klein hacken. Beides zusammen mit den gehackten Kräutern über den Scheiben verteilen. Kräftig salzen und pfeffern. Sahne darüber träufeln und mit fein geriebenem Parmesankäse bestreuen.
Backen bis das Gemüse Farbe bekommt, der Käse geschmolzen und braun wird, vor allem die Auberginen sollten durch sein.

Kommentare:

  1. Leckeres Rezept. Die Tomaten gehen im Foto etwas unter bei den riesigen Auberginen. Eine tolle Abwechslung die ich auch einmal ausprobieren muss.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist wahr, ich hatte die Tomätchen in die Zwischenräume der Zucchini und Auberginen gesteckt, da war nicht mehr viel von zu sehen. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen