Montag, 2. September 2013

Black Berry Bush





Heute möchte ich Euch eine recht unbekannte, exotische Pflanze vorstellen, die das erste Mal in meinem Garten wächst. 
Der englische Name "Black Berry Bush" gefällt mir am Besten, da die deutschen Namen "Jaltomate" oder "Miltomate" zu sehr nach einer Tomatensorte klingen. Die Black Berry's gehören aber zur gleichen Pflanzenfamilie wie die Tomate, ist also eine Solanaceae (Nachtschattengewächs), wie auch Kartoffeln, Paprika, Auberginen, Physalis, ...

Ich selbst kannte diese Pflanze noch gar nicht, den Setzling hat mir eine Freundin im Frühling geschenkt, die wie ich, immer gerne unbekannte Pflanzen anbaut. 

Ich vermute all zu früh muss man mit dem Vorziehen nicht anfangen, etwa zur gleichen Zeit wie die Tomaten. Frostfest sind die Pflanzen sind, sie sollten daher nicht vor Mitte Mai nach draußen gesetzt werden.
Man kann sie sehr gut mitten in ein ungeschütztes Beet setzten, da sie keine Probleme mit der Braun- und Krautfäule haben sollen. 

Da ich in meinen Beeten keinen Platz mehr hatte, kam die Pflanze in einen kleinen Topf an die geschütze Hauswand. Trotz des kleinen Topfes wurde sie recht groß und hängt über und über voll mit kleinen ca. 1cm großen hübschen Früchten. 
Eigentlich sollte sie im Halbschatten stehen, meine hat die pralle Sonne überlebt, war aber grad in der heißen Sommerzeit recht oft welk.
Reif sind die Früchte wenn sie von allein abfallen, oder durch ganz sachtes ziehen leicht abgehen.

Der Geschmack wird als frisch und aromatisch beschrieben, gut passend zu süßen Desserts oder als Marmelade.
Ich persönlich fand den Geschmack pur gegessen nicht gerade toll. Recht fad und alles andere als süß. Marmelade kann ich mir nicht so recht vorstellen, aber wer weiß, welch ein Geschmack durch den Zucker zutage kommt!?

Ich kann mir Chutney's und überhaupt Soßen sehr gut vorstellen und bin auch schon ein wenig am herumexperimentieren! Am Wochenende hab ich die ersten 200g geerntet und noch viele unreife Früchte hängen an der Pflanze. 
Rezepte dazu folgen demnächst. =)

Kommentare:

  1. Von dieser Pflanze höre ich zum ersten mal. Sind die Früchte so groß wie Kirschtomaten? Bin schon gespannt was Du daraus machst.

    LG Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Früchte sind sehr klein. Ich schätze ca. 1cm im Durchmesser.
      Was ich daraus gemacht habe, hast schon entdeckt, hab ich gerade gesehen ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Ich habe auch noch nie was von dieser Pflanze gehört, sehr interessant!
    Bekommt man die so auch irgendwo im Laden?

    Liebe Grüße,
    Mia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen,
      in Geschäften hab ich Saatgut bisher nicht gesehen. Die Freundin die mir die Pflanze geschenkt hat, hatte die Samen im Internet bestellt, da findet man häufiger Anbieter. Ich werde mir auf jeden Fall selbst Samen trocknen, wenn Du welche möchtest, schreib mir einfach eine Mail mit Deiner Adresse, dann schick ich Dir gerne welche zu. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen