Freitag, 13. September 2013

Stracciatella-Muffins


Ein Arbeitskollegin hat kürzlich von einer Verwandten 20 Tafeln Schokolade geschenkt bekommen und hat völlig entsetzt 3/4 der Tafeln an uns Kollegen verteilt. 
Als Dank dafür hab ich versprochen etwas zu backen und natürlich mit zu bringen. =)
Stracciatella-Muffins wollte ich schon lange mal machen und wurde hier fündig.
Der Teig hat echt eine gute Konsistenz, nicht zu trocken, nicht zu matschig und ist schön schokoladig. Lauwarm mit noch geschmolzenen Schokostückchen schmecken sie ganz besonders klasse! =)

Stracciatella-Muffins


150g Butter
250g Mehl
2 geh. TL Backpulver
150g Blockschokolade
1 Vanilleschote
2 Eier
200g Saure Sahne
100g Zucker

Backofen auf 180 °C  (Umluft 160 °C) vorheizen. Je ein Papierförmchen in die Vertiefung des Muffinblechs setzen. Die Butter schmelzen, Mehl und Backpulver vermischen. Die Schokolade hacken. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark herauskratzen.
Die Eier mit Crème fraiche, Schmant oder Sauerrahm, Zucker Vanillemark und Butter verrühren. Die Mehlmischung zügig unterrühren, die Schokolade untermengen.
Den Teig in die Blechvertiefungen füllen. Die Muffins im Ofen (Mitte) 20-25 Minuten backen. Dann herausnehmen, kurz abkühlen lassen und aus der Form lösen.

Kommentare:

  1. Das ist ja ein hübsches Dankeschön. Mit Saure Sahne muss ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Saure Sahne in Muffins mag ich meistens sehr gern.

      Dir auch ein schönes Wochenende,
      liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen