Mittwoch, 11. September 2013

Himbeer-Pannacotta


Die Herbst-Himbeeren tragen gut. Am liebsten sind mir die gelben Himbeeren. Die schmecken viel süßer. Was aber nicht heißen soll, dass ich die roten nicht mag. Ne, ganz und gar nicht. Ich könnte den ganzen Tag Himbeeren essen! Oder als Likör trinken. ;-)
Dieses Pannacotta ist auch sehr lecker und zwei Mal himbeerig!

Himbeer-Pannacotta


150g Himbeeren
2EL Puderzucker
2 Becher Sahne
40g Zucker
1 Vanilleschote
4 Blätter weiße Gelatine

Die Himbeeren mit dem Puderzucker in einem Topf rührend zum Kochen bringen, bis die Früchte zerfallen. In ein Sieb geben und den Saft auffangen.
Gelatine in kaltem Wasser einweichen und quellen lassen.
Die Vanilleschote halbieren, das Mark herauskratzen und zusammen mit der Sahne und dem Zucker zum Kochen bringen. Ca. 10 Minuten leicht köcheln lassen.
Die Vanilleschote herausnehmen, Gelatine ausdrücken, in die heiße Sahne geben und auflösen. Nun den Himbeersaft zugeben, gut verrühren und auf 4 Schälchen verteilen. Abkühlen lassen und im Kühlschrank fest werden lassen.  Das dauert ein paar wenige Stunden. Vor dem Servieren mit dem Himbeer-Mus garnieren.

Kommentare:

  1. Oh, das sieht aber sehr lecker aus!! Vielleicht kann ich mich dazu mal in der Küche aufraffen ;)

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bestimmt! Ganz schnell gemacht ;-)
      Braucht nur Zeit im Kühlschrank =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen