Dienstag, 12. November 2013

Rosmarinkartoffeln


Ich hatte mal wieder so richtig Lust auf Rosmarin. Mein absolutes Lieblingsgewürz, dicht gefolgt von Majoran und Thymian.
Nach einigem hin und her überlegen mussten es dann uuuunbedingt Rosmarinkartoffeln sein! Durch das backen im Ofen duftet dann nämlich auch das ganze Haus lecker nach Rosmarin. ;-)
Verwendet hatte ich hauptsächlich "Blauer Schwede" und eine "Vitelotte" war dazwischen gerutscht. 
Gerade weil dieses Rezept so einfach und so schnell gemacht ist, muss ich es verbloggen. Dazu gab es nichts, ausser einem Salat, der Rosmarin-Geschmack sollte durch nichts beeinflusst werden.
Hach, richtiges Soulfood im Herbst! =)

Rosmarinkartoffeln

4 Portionen
1,2kg Kartoffeln
Rosmarin
Salz
Pfeffer
4EL Olivenöl

Die Kartoffeln waschen, evtl. schälen (ich lass sie immer dran), der Länge nach halbieren und die Hälften vierteln.
Nun das Olivenöl in eine Schüssel geben, mit Rosmarin (frisch oder getrocknet), Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffelspalten in die Schüssel geben und schwenken, bis sie von allen Seiten benetzt sind.
Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200°C Umluft etwa 30 Minuten backen.

Kommentare:

  1. Ja, die lieb ich auch :-)) und tunke sie beim Verzehr gern auch in aufgerührtem Sauerrahm. Das ändert dann auch nichts am Geschmack.
    Leider muss ich zur Zeit auf Ofengerichte verzichten, mangels Backofen nach dem Umzug. Da muss dringlichst eine Lösung her, denn ich hab schon einiges bei Dir entdeckt, was nachgemacht werden will.
    Liebe Grüße Joona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hatte noch überlegt Saure Sahne dazu zu essen. Nächstes Mal! =)

      Hast Du momentan gar keinen Ofen?
      Ich könnte mir bei Dir sehr gut einen mit Holz betriebenen Ofen vorstellen ;-) Wobei das im Sommer eher unpraktisch ist, bzw. nach draußen verlegt werden kann? ;-)
      Ich liebe unseren Holzofen, der das untere Stockwerk wärmt und zum kochen und backen genutzt wird. =)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen
  2. Oh ich finde diese Kartoffeln wunderbar und der Rosmarin dazu, wunderbar.
    Alles sehr köstlich.
    Liebe Grüße und einen schönen Tag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  3. Leeeeeeeecker! =)
    Dankeschön,
    Dir auch einen schönen Tag! =)

    Liebe Grüße,
    Sarah =)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen so genial aus! Ich baue auch jedes Jahr violette Kartoffeln an, ich kann nicht anders, die sind einfach so ein Highlight bei der Weiterverarbeitung.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann mich an Deine violetten Kartoffeln erinnern!
      Egal was man daraus macht, es sieht einfach genial aus! ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen