Samstag, 30. November 2013

Auch dieses Jahr gibt es keine Plätzchen, aber: Cookie Dough Pralinen

Als ich vor ca. 1,5 Jahren dieses Rezept hier entdeckte, war sofort klar dass ich diese Pralinen machen muss!
Cookie Dough (roher Teig, eifrei!)in allen Varianten mag ich irgendwie sehr gern.
Diesen Sommer hatte ich mal ein selbstgemachtes Cookie Dough Eis vorgestellt. Und einen Käsekuchen fällt mir da grad auch noch ein.

Um Pralinen zu machen hab ich wirklich überhaupt gaaaaaaar kein Talent. Wenn man das bedenkt, wurden sie gar nicht soooo schlecht. Also rein optisch, denn geschmeckt haben sie mehr als gut!
Nett in ein Tütchen verpackt, lassen sie sich auch ganz wunderbar verschenken.



Cookie Dough Pralinen

30g Butter
50g (Vanille)Rohrzucker
125g Mehl
195g Milchmädchen, gezuckerte Kondensmilch
100g Chocolate-Chips oder gehackte Schokolade, ich hab halbe/halbe gemacht
Schokolade zum Überziehen

Die Zutaten zu einem Teig verarbeiten und kühl stellen. Eine Stunde Kühlschrank oder eine halbe ins Gefrierfach. 
Mit den Händen Kugeln formen und mit geschmolzener Schokolade überziehen.
Kühl lagern.

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran kann ich mich gut erinnern, dass roher Teig nicht Dein Ding ist. ;-)
      Umso mehr für mich ;-)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen