Dienstag, 18. März 2014

Bohneneintopf

Von der Ernte im letzten Herbst haben wir immer noch viele Bohnen und es sollte mal wieder einen Bohneneintopf geben. Wenn man ein bisschen sucht, findet man überall, sich sehr lecker lesende Rezepte. Da ich mich aber nach unseren Vorräten richten musste, wurde ich einfach nicht fündig und beschloss mir mein eigenes Rezept zu basteln.

Der Eintopf wurde sehr lecker und wird es genau so wieder geben. 

Passend dazu hatte ich ein Maisbrot gebacken, welches aber nicht verbloggt wird. Meistens sollte man mehr auf sein Gefühl hören, beim Mischen der Zutaten hatte mich schon die Zucker- und Honigmenge irritiert. Das Brot hätte ohne die Massen an Zucker sehr lecker sein können.


Bohneneintopf

2 Portionen
3 Hände voll trockene Bohnen
Wasser
Olivenöl
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
300ml Rotwein
300ml Fleisch-/Rindbrühe
1 kleines Glas Tomatensoße
1 kleines Glas Jalapeno-Tomatensoße
Salz
Pfeffer
Piment d’Espelette

24 Stunde zuvor die Bohnen in viel Wasser einweichen und stehen lassen.

Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und im heißen Olivenöl glasig andünsten. Die Bohnen abgießen und in den Topf geben. Mit Rotwein ablöschen und die Brühe angießen. Das Ganze aufkochen und mit geschlossenem Deckel köcheln lassen bis die Bohnen weich sind. Je nach Bohnengröße kann das länger dauern. Die Bohnen hier im aktuellen Fall sind recht groß und haben 3,5 Stunden gebraucht. Wichtig ist immer mal wieder einen Blick in den Topf zu werfen und bei Bedarf Wein oder Brühe zu ergänzen. 
Wenn die Bohnen gar sind die Tomatensoßen zufügen, würzen und nochmal kurz aufkochen.

Kommentare:

  1. Hört sich lecker an. Ich habe ja noch so viele Bohnen von der Ernte vom letzten Jahr. Da habe ich mir schon überlegt was ich damit anfange. So kommt mir Dein Rezept gerade richtig.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Willkommen im Club ;-) Ich hab auch noch eine ganze Menge Bohnen. =D
      Sehr zu empfehlen dieser Eintopf und mit dem Tomatensoßen darf man flexibel sein.
      Viele Grüße,
      Sarah =)

      Löschen