Samstag, 20. April 2013

"Reisebericht" 20. März 2013


Die Nacht blieb trocken und abgesehen von der lauten, sehr lang andauernden Sirene hatten wir sehr gut geschlafen.
Morgens kamen wir ins Gespräch mit einem älteren Ehepaar, dass auf dem Campingplatz lebt, die uns erklärten, dass die Sirenen nach wie vor genutzt werden wenn es brennt oder ein Unfall passiert. Je nach dem klingt es dann unterschiedlich. Wir hatten eher den Eindruck es steht ein Bombenangriff bevor (in der bergigen Gegend hallt das dann auch noch so), aber es war wohl "nur" ein Unfall.

Wir frühstückten gemütlich draußen in der Sonne mit unserem üblichen Toast, dank Campingplatz sogar getoastet. =D
Eine Kreuzung hinter dem Campingplatz kamen wir schon auf den "Queen Charlotte Drive", ein kurzes Stück bergauf gefahren, hatte man schon die tollste Aussicht auf den Pelorus Sound. 
Ein Stückchen weiter durften wir eine kurze oder besser längere Pause machen, da mehrere 100 Kühe über die Straße getrieben wurden.
"klick" und ich werde größer ;)
Der Queen Charlotte Drive an und für sich ist nicht all zu lange, aber bei Linkwater kenn man die Kenepuru Road fahren. Eine Sackgasse zwar und rund 70km lang, aber man muss ja nicht den ganzen Weg fahren. Wir ließen und viel Zeit und legten viele Pausen am Wasser ein. Es gibt mehrere DOC Campingplätze auf denen ich gerne mal gezeltet hätte, aber der Tag war noch jung.
Wir fuhren etwa bis zum Kenepuru Head und kehrten dann um.
"klick" und ich werde größer ;)
Zurück auf dem Queen Charlotte Drive bogen wir bald schon wieder ab und fuhren zum Startpunkt des Queen Charlotte Track. Ein mehrtägiger Wanderweg mit Hütten die vom DOC betreut werden.
Um unseren Bewegungsdrang zu beruhigen liefen wir etwa 1 oder 1,5 Stunden bis zu einer schönen Bucht und drehten dann wieder um:
"klick" und ich werde größer ;)
Wieder zurück auf der Straße fuhren wir ohne abzubiegen, mit ein paar kurzen Stopp's am Queen Charlotte Sound entlang nach Picton:
"klick" und ich werde größer ;)
Hach, ich mag diese Art Schilder:
In Picton selbst wollten wir nicht zelten und fuhren etwas weiter nach Waikawa. Auf dem dortigen Campingplatz begrüßte uns diese nette Hecke: =D

Kommentare:

  1. Endlich wieder Sonne auf den Fotos! Mir reicht es ja schon, dass bei uns wieder Schnee liegt.

    Wunderschöner Reisebericht und sehr coole Fotos. Herzig das letzte Foto. Und tolle Seen.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, wenigstens auf den Bildern. Hier hat's zwar nicht geschneit, hatten aber auch nur noch 3 Grad und Dauerregen. Immerhin hat es aufgehört zu regnen und es sind wieder 8 Grad ;) =D
      Kann nur besser werden! =D

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen