Dienstag, 30. April 2013

Kandierter Ingwer


Letztes Jahr hab ich mein Ingwer-Zitronen-Sirup-Rezept gepostet. Wie mir heute, beim erneuten Sirup kochen, auffiel, hab ich damals den kandierten Ingwer weder erwähnt, noch gebloggt. Denn der Ingwer ist zu schade, um ihn nach dem Sirup kochen weg zu schmeißen. Dieses Rezept hab ich hier entdeckt und gefällt mir echt gut. Für den Sirup nimmt man laut Originalmenge im Rezept 600g Ingwer. Ich hatte von meinem selbst angebauten Ingwer noch ca. 250g über und hab aus 200g ein kleines Fläschchen Sirup gekocht. Das Rezept für den kandierten Ingwer hab ich mir auf 200g umgerechnet:

Kandierter Ingwer



Wer vom Ingwer-Sirup kochen kommt, springt gleich zu 2. Ansonsten mit 1. starten:

200g frischen Ingwer, geschält
320g Zucker, plus evtl. Zucker zum Wälzen der Ingwerstücke
400ml Wasser
1 Prise Salz

1. Wer einfach Kandierten Ingwer machen möchte ohne vorher Sirup zu kochen, beginnt hiermit:

Den Ingwer schälen und in hauchdünne Scheiben schneiden.
Die Ingwerscheiben in einem Topf mit Wasser bedecken und zum Kochen bringen. Bei milder Hitze rund 10 Minuten simmern lassen. Das Wasser abgießen und den Ingwer erneut mit kaltem Wasser zum Kochen bringen und 10 Minuten simmern lassen. Wiederum das Wasser abgießen. Da der Ingwer beim Sirup kochen ca. 25 Minuten köchelt, lass ich diese Schritte aus und hab sie bisher auch noch nie gemacht. Das Wasser würd ich nicht wegkippen, sondern trinken, je nach Schärfe evtl. mit Wasser verdünnt.

2. Zucker und Wasser mischen und zusammen mit einer Prise Salz und dem Ingwer zum Kochen bringen. Solange weiterkochen, bis das Zuckerthermometer 106° C anzeigt. Zuckerthermometer? Hab ich nicht! Geht aber auch ohne, man muss nur ab und zu mal die Konsistenz überprüfen. =)
Wenn der Sirup langsam und dickflüssig vom Löffel tropft, also immernoch flüssig ist, aber sichtlich dickflüssiger als zu Anfang, dann den Herd ausstellen.

Wer die puren Ingwer-Stücke möchte nimmt die Ingwerscheiben sofort aus dem Topf und wälzt sie in Zucker oder braunem Rohrzucker (das wird Crunchiger) und verpackt sie in Tütchen oder eine Dose. =) Das sollte auf jeden Fall 6 Monate gut bleiben. Falls jemand unter Reiseübelkeit leidet, mitnehmen! Ingwer hilft vielen sehr gut gegen Reiseübelkeit.

Ansonsten den Ingwer mit dem Sirup in ein Glas geben und verschließen.
Am Besten im Kühlschrank aufbewahren, dann sollte das mindestens 1 Jahr halten.

Kommentare:

  1. Kann es sein, dass Du vergessen hast, Links in Deinen Text einzubauen? Ich dachte an einigen Stellen, da müsste einer sein, kann ihn aber nicht öffnen.
    Ich versuche gerade, Ingwerstück zum Austreiben zu bewegen, aber da kommt nichts. Hast Du auch Ingwer einfach so eingesetzt, oder muß er vorher keimen (Gartenprofis greifen sich bei so einer Frage sicher aufs Hirn)?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tatsächlich! Die Links sind alle verschwunden. =D Sowas!
      Wird sofort korrigiert! Danke Dir! Das hätte ich so schnell vermutlich nicht bemerkt! =D

      Ich hab sie einfach in die Erde gelegt, die Ingwerstücke, es dauert aber ne ganze Weile bis was wächst. Ich hab glaub etwas mehr als einen Monat gewartet!
      Nene Du, ich glaub da greift sich keiner ans Hirn! Die wenigsten werden wissen, wie man Ingwer anbaut und probieren rum! =)

      Liebe Grüße, Sarah =)

      Löschen
  2. Kandierter Ingwer haltet bei mir keine Woche. :-) Das Ingwerwasser ist zwar sehr scharf, aber das würde ich auch auf keinen Fall wegschütten. In hauchdünnen Scheiben habe ich es noch nie gemacht. Das werde ich einmal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir eigentlich auch nicht ;)
      Konnte mich bisher aber zurück halten, das Glas aufzumachen, denn wenn es mal auf ist, dann ist es auch gleich leer. =)

      Verdünnt mit Wasser, sollte das Ingwerwasser nicht mehr all zu scharf sein ;)

      Liebe Grüße,
      Sarah =)

      Löschen